← Zurück zur Startseite

Institutioneller Altersvorsorge Herbstdialog 2017

Zum zwei­ten Mal lud Bar­ba­ra Ber­to­li­ni zum Insti­tu­tio­nel­len Alters­vor­sor­ge Herbst­dia­log ein und über 70 Insti­tu­tio­nel­le Inves­to­ren aus Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz tra­fen sich in Wien, um mit Wirt­schafts­wis­sen­schaft­lern, hoch­ran­gi­gen Ver­tre­tern der Auf­sichts­be­hör­de und mit Fach­ex­per­ten renom­mier­ter und aner­kann­ter Fonds­ge­sell­scha­fen zu dis­ku­tie­ren. Ziel der Kon­fe­renz war ein Aus­tausch über die Not­wen­dig­keit einer betrieb­li­chen Alters­vor­sor­ge (bAV) als Ergän­zung zur staat­li­chen Pension.

Ver­sor­gungs­sys­te­me sind kom­plex“, bestä­tig­ten die Vor­tra­gen­den und Dis­ku­tan­ten ein­hel­lig. „Aller­dings darf das, was in den 1950er und 1960er Jah­ren gut war, nicht kri­tik­los fort­ge­schrie­ben wer­den. Denn die­se strik­te Geset­zes­la­ge ist nicht gut. Für 30 bis 40-Jäh­ri­ge kann sich doch etwas ändern. Die haben noch lan­ge Zeit sich dar­auf ein­zu­rich­ten“, depo­niert Prof. Dr. Johan­nes Mar­ti­nek, von der Gesell­schaft für Zukunfts­si­che­rung und Alters­vor­sor­ge — Denk­werk­statt St. Lam­brecht, der eine geziel­te Indi­vi­dua­li­sie­rung und Fle­xi­bi­li­sie­rung ein­mahnt, sowie eine Aus­ba­lan­cie­rung des Mehr­säu­len­sys­tems, damit das öster­rei­chi­sche Pen­si­ons­sys­tem nach­hal­tig wird. Das Ver­trau­en in staat­li­che Rah­men­be­din­gun­gen muss gestärkt wer­den, per­ma­nen­te Ein­grif­fe scha­den. „Auch der bemut­tern­de Kon­su­men­ten­schutz – im Sin­ne: Die Poli­ti­ker wis­sen bes­ser, was die Men­schen wol­len – soll­te auf­hö­ren. Men­schen sind durch­aus in der Lage selbst für sich zu ent­schei­den“, mahnt Mag. Gerald Loacker, Sozi­al­spre­cher der NEOS, ein, der sich auch über die mehr­heit­lich reflex­ar­tig nega­ti­ve Reak­ti­on der Poli­ti­ker zu Fra­gen des Kapi­tal­mark­tes und daher auch zur betrieb­li­chen Alters­vor­sor­ge ärgert. Denn es sind gera­de die Poli­ti­ker und Kam­mer­an­ge­stell­ten, die selbst so eine Betriebs­ren­te nut­zen, die Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer der Pri­vat­wirt­schaft wol­len sie aber davor „schüt­zen“. Dass die staat­li­che Pen­si­on in Zukunft um bis zu 25 Pro­zent sin­ken wird, ist evi­dent. Die­se Infor­ma­ti­on fin­det man aller­dings auf der Sozi­al­mi­nis­te­ri­ums-Home­page nur nach lan­gem Suchen.

Das Programm zum Nachlesen

Downloads für die Teilnehmer des Herbstdialogs

Der nächs­te Insti­tu­tio­nel­le Alters­vor­sor­ge Herbst­dia­log fin­det am 17. Okto­ber 2018 statt.


Fotogalerien


Presse


Die Sprecher

Mit einem Klick auf das Bild erfah­ren Sie mehr über den jewei­li­gen Sprecher.


Mit freundlicher Unterstützung


TeilnehmerInnen-Stimmen

Dr. Georg Thurnes

stv. Vorsitzender, aba-Arbeitsgemeinschaft für betriebl. Altersversorgung, München und Berlin

Liebs­te Babsi!
Herz­li­chen Dank, dass ich ein wenig zu die­ser groß­ar­ti­gen Ver­an­stal­tung bei­tra­gen durf­te! Ich habe schon sehr vie­le Ver­an­stal­tun­gen ähn­li­cher Art besucht, aber sel­ten eine so lie­be­voll und per­fekt gestal­te­te! Was heißt “sel­ten” — eigent­lich “nie”. Und wenn ich künf­tig in die unter­ge­hen­de Son­ne rei­te, um den Schatz im Sil­ber­see zu suchen, wer­de ich an Dich den­ken! Dan­ke, Dein “Herz­blatt” ;-), Georg Thurnes


Mag. Franz Partsch

Direktor Hauptabteilung Treasury, OeNB — Österreichische Nationalbank, Wien

Lie­be Frau Bertolini!
Herz­li­chen Dank für die sehr gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung. Sie war nicht nur inhalt­lich span­nend, son­dern dank Ihrer Orga­ni­sa­ti­on auch beson­ders unterhaltsam.
Lie­be Grü­ße, Mag. Franz Partsch


Franziska Vogt

Sales und Relationship Management, Fisch Asset Management, Zürich

Lie­be Babsi,
ganz herz­lich möch­ten wir uns bei dir für den erfri­schen­den, über­aus abwechs­lungs­rei­chen und pro­fes­sio­nell gestal­te­ten Herbst­dia­log bedan­ken. Es war uns eine Freu­de ein Teil der Ver­an­stal­tung zu sein. Allen Kol­le­gen hat es gros­sen Spass gemacht und wir waren begeis­tert von den Teil­neh­mern und den inter­es­san­ten Gesprä­chen. Etwas ganz beson­de­res war auch das Abend­pro­gramm. Dies wer­den wir sicher noch lan­ge in guter Erin­ne­rung haben.
Ich wün­sche dir bereits vor­ab ein ent­spann­tes Wochen­en­de und sen­de dir auch im Namen von mei­nen Kol­le­gen vie­le Grüs­se ins kai­ser­li­che Wien.
Franzi


Mag. Martin Sardelic

Vorstandsvorsitzender, Valida Vorsorge Management, Wien

Lie­be Frau Bertolini!
Thank you for the invi­ta­ti­on! Groß­ar­ti­ge Veranstaltung!
Mar­tin Sardelic


Günther Kahlfuss

bAV-Koordinator, DONAU Versicherung Vienna Insurance Group, Wien

Lie­be Frau Bertolini!
Ich gra­tu­lie­re Ihnen zu die­ser sehr gelun­ge­nen Veranstaltung!
Herz­li­che Grü­ße, Gün­ther Kahlfuss


Mag. (FH) Stefan Brandhofer

bAV-Fachabteilung, DONAU Versicherung Vienna Insurance Group, Wien

Lie­be Frau Bertolini!
Dan­ke für die Orga­ni­sa­ti­on der Ver­an­stal­tung. Die lus­ti­gen Vor­stel­lun­gen der Vor­tra­gen­den wer­den mir in Erin­ne­rung bleiben.
Herz­li­che Grü­ße, Ste­fan Brandhofer


Mag. Günther Schiendl

Vorstand, VBV-Pensionskasse AG, Wien

Lie­be Frau Bertolini,
der Herbst­dia­log war wirk­lich ultratraum­haft­su­per und mir hat’s Spaß gemacht!
Gün­ther Schiendl


Dr. Steffen Gehring

Leiter Asset- und Risikomanagement, Südwestmetall, Stuttgart

Lie­be Babsi,
was Du auf die Bei­ne gestellt hast, ist wie immer per­fekt! Vie­len Dank, dass ich dabei sein durfte!
Ganz lie­be Grü­ße, Steffen


Klaus Stiefermann

Geschäftsführer, aba-Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung, Berlin

Lie­be Frau Bertolini,
heu­te nimmt man sich zu wenig Zeit für Aus­tausch und Net­wor­king. Doch wenn die rich­ti­gen Per­so­nen ein­la­den, einen sen­sa­tio­nel­len Rah­men bie­ten und mit Herz­blut Gast­ge­be­rin sind, dann ent­steht so etwas wie ein “bAV-Salon”. Vie­len Dank für Ihr Enga­ge­ment bei die­ser wich­ti­gen Veranstaltung.
Klaus Stiefermann


Dr. Wolfgang Huber

Vorstand Asset Management, Bonus Pensionskasse AG, Wien

Lie­be Barbara,
Du und Dei­ne Veranstaltung(en) wer­den immer (noch) besser!
Bes­ten Dank, Wolfgang


Mag. Oskar Ulreich

Aufsichts-Experte, Wien

Lie­be Babsi!
War­um besucht man der­ar­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen? Wegen der Vor­trä­ge! War­um besucht man Dei­ne Ver­an­stal­tung? Wegen der Vor­trä­ge UND Dei­ner Moderation!
Alles Lie­be, Ossi


Prof. Dr. Johannes Martinek

Präsident, Gesellschaft für Zukunftssicherung und Altersvorsorge — Denkwerkstatt St. Lambrecht, Wien

Lie­be Frau Bertolini,
bes­ten Dank für die per­fek­te Orga­ni­sa­ti­on der Ver­an­stal­tung. War mir eine per­sön­li­che Freu­de dabei gewe­sen zu sein.
J. Martinek


DI Wolfgang Herold

Aufsicht über Pensionskassen und Versicherungen, FMA-Finanzmarktaufsicht, Wien

Lie­be Babsi!
Zu all den Lobes­hym­nen mei­ner Vor-Schrei­ber möch­te ich noch hinzufügen:
Schön, dass Du die­se Ver­an­stal­tung auch zu einem Fami­li­en­pro­jekt mit dei­ner Toch­ter machst!
Alles Lie­be, Wolfgang


DI Markus Zahrnhofer

Geschäftsführer Asset Management, Merkur Versicherung/Metis, Graz

Lie­be Frau Bertolini,
vie­len Dank für die Ein­la­dung zu einer sehr inter­es­san­ten und abwechs­lungs­rei­chen Ver­an­stal­tung. Net­te Teil­neh­mer, ange­neh­me Vor­tra­gen­de run­den die per­fek­te Ver­an­stal­tung ab.
Lie­be Grü­ße aus Graz, Mar­kus Zahrnhofer


Bernhard Mellitzer

Leiter Liquiditätsmanagement, RLB-Steiermark, Graz

Lie­be Frau Bertolini!
Tol­le Ver­an­stal­tung, gute Vor­trä­ge und span­nen­de Dis­kus­sio­nen! Vie­len Dank für die Einladung!
Bern­hard Mellitzer


Dr. Hans Kronthaler

Financial and Acturial Mathematics, KPMG Austria, Wien

Lie­be Frau Bertolini,
PEPP war heu­te ein The­ma — Ihr Charme und Esprit haben die “Alters­vor­sor­ge” rich­tig gut auf­ge­ppt! Mit bes­ten Wün­schen, Hans Kronthaler


DI Robert Horvath

Querschnittsthemen und Informationsmanagement, FMA-Finanzmarktaufsicht, Wien

Lie­be Frau Bertolini!
Ich dan­ke Ihnen für die­se gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung. Als Vortragender/Diskussionsteilnehmer erleb­te ich eine sehr inter­es­san­te Dis­kus­si­on. Sie war bele­bend und sehr anregend.
Vie­len Dank! Robert Horvath


Hagen Hügelschäffer

Geschäftsführer, AKA — Arbeitsgemeinschaft für kommunale und kirchliche Altersversorgung, München

Lie­be Babsi,
es ist immer wie­der eine Freu­de, an Dei­nen Ver­an­stal­tun­gen teil­zu­neh­men. Es macht rie­si­gen Spaß und ich freue mich schon auf das nächs­te Event!
Lie­be Grü­ße, Hagen


Philipp Good

CEO, Fisch Asset Management, Zürich

Lie­be Frau Bertolini
Herz­li­chen Dank für die Orga­ni­sa­ti­on die­ser tol­len Ver­an­stal­tung. Kon­zept, Teil­neh­mer, Loca­ti­on und die krea­ti­ve Mode­ra­ti­on überzeugen.
Vie­len Dank! Phil­ipp Good


Olli Grossmann und Mike Nolte

Managing Director, AviaRent Invest AG, München und Hamburg

Lie­be Babsi,
Du bist ein wah­res Zei­chen Wien’s! Wir kom­men immer wie­der gern in eine der schöns­ten Metro­po­len Euro­pas. Aber das wah­re High­light ist/sind Dei­ne Veranstaltung(en). Ein ech­tes Wahr­zei­chen für insti­tu­tio­nel­le Kapi­tal­an­le­ger in Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz!
Dei­ne Jungs von AviaRent


Frank Oliver Paschen

Vorstandsvorsitzender, Dresdener Pensionskasse, Kulmbach

Liebs­te Babsi,
mein 2. Mal bei Dir in Wien und dank des groß­ar­ti­gen Rah­men­pro­gramms hat es tat­säch­lich die letz­te Ver­an­stal­tung noch getoppt. Und das liegt in ers­ter Linie an Dir, Dei­nem “lie­be­vol­len” Per­fek­tio­nis­mus und Dei­ner ein­ma­li­gen Art. Vie­len Dank und bis zum nächs­ten Mal mit noch mehr “Help”…
Frank


Jonas F. Randlinger

Fund Analyst, Bundepensionskasse AG, Wien

Lie­be Babsi,
es war eine groß­ar­ti­ge Kon­fe­renz und ein tol­ler Abend!
Jonas


Hansjörg Müllerleile

Director Corporate Pensions and Relatet Benefits, Bosch Pensionsfonds, Stuttgart

Man kann viel, wenn man sich nur viel zutraut. Humboldt
Lie­be Babsi,
Du hast Dir viel zuge­traut und mit viel Enga­ge­ment zum Erfolg geführt! Für immer bin ich dir für die­se Ver­an­stal­tung dankbar!
Hansjörg


Birgit Macho

Wien

Pro­fes­sio­na­li­tät — Charme — Per­sön­lich­keit von Dir, lie­be Bar­ba­ra! Bes­ser geht es nicht!
Herz­lichst, Bir­git Macho


Wolfgang Wienert

Bereichsleiter Risikomangement, ERGO-Versicherung AG, Wien

Vie­len Dank für eine tol­le Veranstaltung!
Wolf­gang Wienert


Franz Groder

Investment Manager, Allianz Investmentbank AG, Wien

Lie­be Frau Bertolini,
Zunächst GRATULATION zur sehr gelun­ge­nen Ver­an­stal­tung ges­tern und zur sehr per­sön­li­chen Note in der Mode­ra­ti­on, und daher natür­lich auch DANKE für die Ein­la­dung und Gele­gen­heit zur Teil­nah­me am Herbstdialog !
Mit bes­ten Wün­schen, Franz Groder


Sibylle Kampschulte

Senior Consultant — Global Services and Solutions

Lie­be Barbara,
dei­ne Ver­an­stal­tung von Mitt­woch war (wie­der!) sehr gelun­gen. Ganz vie­len Dank dafür! Ich habe es sehr bedau­ert, dass ich schon recht früh gehen muss­te und kann nur erah­nen wie der Abend noch wei­ter­ge­gan­gen ist…
Ich hof­fe du hast den Abend dann ganz ent­spannt sehr genos­sen und dich die letz­ten Tage vom Vor­be­rei­tungs­stress etwas erho­len kön­nen. Herz­li­che Grü­ße und bis bald hof­fe ich, Sibylle



Barbara Bertolini e.U.

Dom­gas­se 4/27/3, A-1010 Wien
vis à vis Mozart­haus Vien­na am Stephansplatz

Tele­fon: +43 1 946 12 46
Mobil: +43 660 600 52 58

office@barbarabertolini.com
www.barbarabertolini.com

→ Impres­sum

Für den Inhalt die­ser Web­site verantwortlich:

Barbara Bertolini e.U.
Domgasse 4/27, A-1010 Wien

vis à vis Mozart­haus Vien­na am Stephansplatz

Tele­fon: +43 1 946 12 46
Mobil: +43 660 600 52 58

office@barbarabertolini.com
www.barbarabertolini.com

Dorn­bir­ner Spar­kas­se Bank AG
BIC: DOSPAT2DXXX
IBAN: AT162060200000333914
UID-Num­mer: ATU70569048
Fir­men­buch­num­mer: FN449533d
Han­dels­ge­richt Wien

Foto­gra­fi­en: Adria­no Heit­man, AFP — Bun­des­prä­si­di­al­amt, Alfred Arzt, Asip, Barbara Bertolini, Jens Braune del Angel, Stefan Joham - www.stefanjoham.com, Jesco Denzel - Bundesregierung, Heribert Karch, Steffen Kugler - Bundesregierung, Axel Gaube, Christoph Hemmerich, NEOS, Sabine Klimpt, Mxmilian, Günter Menzl, A. Nahles-QFK; Oliver Multhaup - dpaPicture-Alliance; Sandra Navidi, SOS-Kinderdorf-Stiftung, SPÖ-Wien, Senatspressestelle Bremen, Anja Raschdorf, Julius Raab Stiftung und Dr. Harald Mahrer, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Kon­zep­ti­on und Pro­gram­mie­rung: Wolf-Die­ter Grab­ner, www.theflow.cc
Text: Catha­ri­na Winding-Weiss
Logo und Cor­po­ra­te Design: Catha­ri­na Win­ding-Weiss und Volk­mar Weiss

Copyright & Disclaimer

Die Rech­te sämt­li­cher Fotos die­ser Web­site lie­gen bei Bar­ba­ra Ber­to­li­ni bzw. Ste­fan Joham sowie bei den unter Punkt Foto­gra­fi­en ange­führ­ten Per­so­nen und Unter­neh­men. Die Ver­wen­dung oder Ver­viel­fäl­ti­gung jeg­li­cher Bestand­tei­le der Web­site bedarf der vor­he­ri­gen schrift­li­chen Geneh­mi­gung. Barbarabertolini.com ent­hält Links zu exter­nen Sei­ten. Bar­ba­ra Ber­to­li­ni ist nicht ver­ant­wort­lich für tech­ni­sche oder inhalt­li­che Belan­ge die­ser exter­nen Websites.