← Zurück zur Startseite

Institutioneller Altersvorsorge Herbstdialog 2019

Thema des diesjährigen Dialoges am 16. Oktober war die betriebliche Altersvorsorge und wie diese die Sicherung der zukünftigen Pensionen unterstützen kann. Denn nur wenn die Politik endlich erkennt, dass es mehr als nur die staatliche Pension bedarf, um Altersarmut vorzubeugen, wird eine gute Absicherung im Alter langfristig möglich sein.

Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschafts-forschung (DIW) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität in Berlin, eröffnete den Herbstdialog mit der Feststellung, dass das wirtschaftliche Potential noch nicht ausgeschöpft sei, es aber viele Risiken, wie Populismus, Protektionismus und die Paralyse, gebe. Daher wird in 2020/21 mit einer globalen wirtschaftlichen Abschwächung gerechnet, die jedoch keinen so starken Abschwung verursachen sollte, wie 2008. Obgleich es vielen gut gehe, bestehe auch eine Angst abgehängt zu werden und das habe viel mit Vorsorge zu tun. „Menschen gehen viel zu oft mit einer unterbrochenen Erwerbstätigkeit in Pension, und daher ist die Sorge vor Altersarmut ein bestimmender Faktor im Bereich der Altersvorsorge“, so Fratzscher und plädiert dafür, Arbeitnehmern sowie Arbeitgebern im Bereich der betrieblichen und privaten Altersvorsorge steuerliche Anreize zu geben um sich die zweite und dritte Säule aufzubauen.
In dieser Hinsicht waren sich auch die Vertreter der politischen Parteien, Mag. Andreas Hanger, Abgeordneter zum Nationalrat der ÖVP, Mag. Gerald Loacker, Abgeordneter zum Nationalrat und Sozialsprecher der NEOS, sowie Josef „Beppo“ Muchitsch, Abgeordneter zum Nationalrat der SPÖ und Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, sowie auch Mag. Martin Sardelic, Vorstandsvorsitzender der Valida Holding AG, in der anschließenden Diskussion einig. Allerdings forderte Loacker, dass man dazu auch bereit sein müsse endlich faktenbasiert zu diskutieren, denn wenn im Jahr 2040 nur 1,9 arbeitende Menschen die Beiträge für einen Pensionisten aufbringen müssen, sei evident, dass die staatliche Pension nicht mehr in der jetzigen Leistungshöhe erfolgen können wird. Daher sei eine Pensionsreform jetzt dringend geboten. Das sah Martin Sardelic ebenso und ergänzte, dass durch die verlängerten Ausbildungszeiten die Pensionsleistung zukünftig auf immer weniger Zahler verteilt werde. Muchitsch hingegen sieht für eine Adaptierung des Systems keine große Notwendigkeit.

Diskutiert wurde im Weiteren auch die Möglichkeit einer Generalpensionskasse, um z.B. die Abfertigung in eine Pensionsleistung überführen zu können. Prof. Fratzscher stellte abschließend fest, dass das derzeitige Steuersystem Teilzeitarbeit fördert, was die Pensionsleistung jedoch minimiere. Eigenverantwortung sei also ebenfalls nötig, um sich vor Altersarmut zu schützen.

Eröffnungsvideo Institutioneller Altersvorsorge- und Investorengipfel 2018 in Wien

Eröffnungsvideo 2019

PROGRAMM ZUM NACHLESEN
UND AUSDRUCKEN

Downloads für die Teilnehmer des Herbstdialogs

Der nächste Institutionelle Altersvorsorge Herbstdialog findet am 21. Oktober 2020 statt.


Fotogalerie


Presse


Die Sprecher

Mit einem Klick auf das Bild erfahren Sie mehr über den jeweiligen Sprecher.


Mit freundlicher Unterstützung


Teilnehmer-Stimmen

Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D.

Präsident und Vorstand, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin

Liebe Frau Bertolini,
herzlichen Dank für diese interessante Konferenz und eine wundervolle Organisation, Betreuung und die sehr herzliche Interaktion & Kontakt. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg, auf bald, Marcel Fratzscher


Klaus Stiefermann

Geschäftsführer, aba - Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung, Berlin

Liebe Babsi,
Albert Schweitzer pflegte zu sagen: "Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben."
Vielen Dank, für einen weiteren tollen Herbstdialog. Denn damit hast Du wieder einmal solch "bedeutungsvolle Stunden" geschaffen. Danke, dass ich als Gast dabei sein durfte. Klaus


Dipl. Volkswirt Martin Steininger

Chefvolkswirt, Bulwiengesa AG, München

Liebe Babsi,
Marktrisiken existieren überall, ein Tag bei dir auf deiner Veranstaltung beinhaltet kein Risiko, dass es einem langweilig wird. Wieder ein toller Tag (und Abend) in Wien, LG Martin


DI Silvio Eggner

Produktmanagement, Niederösterreichische Lebensversicherung, St. Pölten

Sehr geehrte Frau Bertolini, hochinteressante Themen in den Vorträgen und Diskussion, tolle Location. Herzlichen Dank!
Silvio Eggner


Mag. Franz Partsch

Direktor der Hauptabteilung, Hauptabteilung Treasury, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Wien

Liebe Barbara,
deine Events sind immer ein Fixpunkt in meinem Kalender. Wichtige Themen werden kompakt behandelt und du sorgst immer für einen außergewöhnlichen Rahmen. Ich bin sehr froh darüber, dass sich unser Bekanntschaft so gut entwickelt und laufend vertieft. Liebe Grüße und hoffentlich bis bald, Franz


Dr. Gerwin Bell

ehem. Berater des Internationalen Währungsfonds (IWF), Global Macrooeconomic Research Expert, PGIM Fixed Income, New Jersey

Liebe Frau Bertolini,
was für eine großartige Konferenz - extrem gut vorbereitet, intime Atmosphäre, sehr gute Vorträge und Diskussionen und wunderbare Anmoderationen! Einfach wunderbar. Vielen Dank für die Einladung, ich fühle mich sehr geehrt.
Alles Liebe, Gerwin Bell


Mag. Johannes Kern

Geschäftsführer, FIBEG-Vermögensverwaltung Land Niederösterreich

Liebe Barbara!
Auf alle Fälle möchte ich Dir gratulieren - Deine Veranstaltungen sind mittlerweile ein Fixpunkt bei mir – tolle Organisation, interessante Vorträge, viele bekannte Teilnehmer, gute Location zentral in der Innenstadt und mit Dir die beste Moderatorin, wodurch auch immer eine angenehme Grundstimmung gewährleistet wird.
Mach weiter so – ich komme gerne wieder.
Beste Grüße und bis bald, Hannes


Andreas Mittler

Principal - Client Advisory Group Germany, PGIM, Frankfurt am Main

Liebe Frau Bertolini,
wir freuen uns beim Herbstdialog 2019 mitwirken zu dürfen und bedanken uns für eine hervorragend organisierte Konferenz.
Andreas Mittler


Beatrice Löffler

Pension Investment Analyst, Finance and Operations, CFO, Pension Fund IBM Austria, Wien

Liebe Frau Bertolini!
Vielen Dank für die Einladung zu dieser gelungenen Veranstaltung. Tolle Gäste, gute Gespräche. Ich komme immer wieder gerne! Danke! Beatrice Löffler


DI Peter Prieler

Leiter Vermögensverwaltung, Sozialversicherungspensionskasse AG, Wien

Liebe Frau Bertolini,
ein interessanter Tag, sehr abwechslungsreich mit lustigen Elementen. Tolle Informationen konnte ich mitnehmen. Freue mich schon aufs Frühjahr. Alles Gute und noch liebe Grüße, Peter Prieler


Ingo Matthey

Head of Institutional Business Development, M&G, Frankfurt am Main

Liebe Frau Bertolini, vielen Dank für die tolle Organisation des Altersvorsorge Herbstdialoges 2019. die spannenden Thmen, interessante Vorträge und Diskussionen begeistern!
Ingo Matthey


Dr. Anton Fink

Geschäftsführender Gesellschafter, DALE Advisory, Wien

Liebe Frau Bertolini,
Themengestaltung, Referenten und das "Drumherum" wie immer exzellent! Vielen Dank auch speziell für die Käsknöpfle! Anton Fink


MR Mag. Oskar Ulreich

Gesellschaft für Zukunftssicherung und Altersvorsorge - Denkwerkstatt St. Lambrecht

Babsi, die Freude ist groß! Insbesondere freue ich mich, dass immer mehr Makro-Themen den Altersvorsorge-Platz greifen. Oskar


Dr. Rupert Hengster

Geschäftsführer, Hengster, Loesch & Kollegen, Frankfurt am Main

Liebe Babsi,
schön, dass ich beim Altersvorsorge Herbstdialog 2019 wieder dabei sein darf. Immer eine tolle Veranstaltung! Herzlichst, aus Frankfurt, Rupert


Mag. Maximimlian Georg Fürst

Leiter Wohlfahrtsfonds, IEV

Liebe Barbara!
Tolles Programm, tolle Vorträge, sehr informativ und unterhaltsam! Fixpunkt für die Community! Herzliche Grüße, Maximilian


Ulrike Rhomberg

Senior Portfoliomanageer & Risikomanger, Pension Fund IBM Austria, Wien

Liebe Barbara,
wieder einmal ein sehr buntes Programm mit abwechslungsreichen Sprechern und Vorträgen. Vielen Dank für die Einladung zum Herbstdialog 2019! Ulli Rhomberg


Mag. Elisabeth Bachmayer

Manager Pension Operation, Pension Fund IBM Austria, Wien

Liebe Frau Bertolini,
ganz herzlichen Dank für die Einladung zu diesem interessanten Tag mit spannenden und aktuellen Vorträgen und Diskussionen. Sehr gelungen und perfekt organisiert! Elisabeth Bachmayer


Mag. Günther Hobl

Senior Advisor, Referat Risikoüberwachtung Treasury, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Wien

Liebe Babsi,
es ist toll und wunderbar wieder ein Teil dieser abwechslungsreichen Veranstaltung zu sein. Danke für die Einladung! Günther


Wolfgang Völkers

Leiter Vermögensverwaltung, Apothekerversorgung Niedersachsen, Berlin

Liebe Babsi, die Käs'spatzn waren ein Genuß - Deine Gesellschaft ebenfalls. Danke! Wolfgang


Dr. Wolfgang Huber

Vorstand, Bonus Pensionskasse AG, Wien

Liebe Babsi,
Gratulation zu Deiner Veranstaltung, toll (wie immer!). Mach bitte weiter so! Wolfgang


Dr. Georg Thurnes

Vorstandsvorsitzender, aba - Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung, Berlin

Liebe Babsi, einfach nur Daaaaanke und weiter so! Herzlichen Gruß, Georg


Hagen Hügelschäffer

Geschäftsführer, AKA - Arbeitsgemeinschaft kommunale und kirchliche Altersversorgung, München

Liebe Babsi,
vielen Dank für die Einladung zu dieser wunderbaren Veranstaltung. Es macht immer wieder Spaß und die Beiträge/Diskussionsrunden sind immer wieder eine Bereicherung. Liebe Grüße, Hagen


Simon Weiler

Redakteur, e-fundresearch.com, Wien

Liebe Babsi,
recht herzlichen Dank, dass Du die deutschsprachige Vorsorge-Community so großartig mit Deiner Konferenz unterstützt & neue Impulse setzt! Viel Erfolg für die nächsten Jahre und alles Liebe, Simon


Mag. Albert Reiter

Geschäftsführer, e-fundresearch.com, Wien

Liebe Babsi,
vielen Dank für die Einladung zur Moderation. Gratulation zur heutigen Veranstaltung. Die politische Diskussion war ausgezeichnet und ein optimales Kontrastprogramm zum Wahlkampf 2019. Alles Gute! Albert


Allegra Tinnefeld

14-jähriges Geigentalent (Bühnenauftritt am Gala-Abend des Herbstdialoges) und Nachwuchsschauspielerin

Liebe Babsi,
heute Abend hat echt viel Spaß gemacht. Ich komme sehr gerne wieder. Nochmal vielen Dank für die Einladung. Alles Liebe, Allegra




Eventmanager des Jahres

Eventmanager des Jahres

Barbara Bertolini
+
Institutioneller Altersvorsorge-
und Investorengipfel 2016, 2017 und 2018
+
Stadt Wien / Wirtschaftskammer Wien / Wien Tourismus


Barbara Bertolini e.U.

Domgasse 4/27/3, A-1010 Wien
vis à vis Mozarthaus am Stephansplatz

Telefon: +43 1 946 12 46
Mobil: +43 660 600 52 58

office@barbarabertolini.com
www.barbarabertolini.com

→ Impressum
→ Datenschutzerklärung

Für den Inhalt dieser Website verantwortlich:

Barbara Bertolini e.U.
Domgasse 4/27, A-1010 Wien

vis à vis Mozarthaus am Stephansplatz

Telefon: +43 1 946 12 46
Mobil: +43 660 600 52 58

office@barbarabertolini.com
www.barbarabertolini.com

Dornbirner Sparkasse Bank AG
BIC: DOSPAT2DXXX
IBAN: AT162060200000333914
UID-Nummer: ATU70569048
Firmenbuchnummer: FN449533d
Handelsgericht Wien

Fotografien: Adriano Heitman, AFP - Bundespräsidialamt, Alfred Arzt, Asip, Barbara Bertolini, Jens Braune del Angel, Stefan Joham - www.stefanjoham.com, Jesco Denzel - Bundesregierung, Heribert Karch, Steffen Kugler - Bundesregierung, Axel Gaube, Christoph Hemmerich, NEOS, Sabine Klimpt, Mxmilian, Günter Menzl, A. Nahles-QFK; Oliver Multhaup - dpaPicture-Alliance; Sandra Navidi, SOS-Kinderdorf-Stiftung, SPÖ-Wien, Senatspressestelle Bremen, Anja Raschdorf, Julius Raab Stiftung und Dr. Harald Mahrer, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Konzeption und Programmierung: Wolf-Dieter Grabner, www.theflow.cc
Text: Catharina Winding-Weiss
Logo und Corporate Design: Catharina Winding-Weiss und Volkmar Weiss

Copyright & Disclaimer

Die Rechte sämtlicher Fotos dieser Website liegen bei Barbara Bertolini bzw. Stefan Joham sowie bei den unter Punkt Fotografien angeführten Personen und Unternehmen. Die Verwendung oder Vervielfältigung jeglicher Bestandteile der Website bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung. Barbarabertolini.com enthält Links zu externen Seiten. Barbara Bertolini ist nicht verantwortlich für technische oder inhaltliche Belange dieser externen Websites.