Dagmar Belakowitsch

Dagmar Belakowitsch

„Die österreichischen Pensionistinnen und Pensionisten, die jahrzehntelang hart gearbeitet haben, sollen eine Pension erhalten, mit der sie gut auskommen können. Daher ist die längst überfällige Erhöhung der Mindestpensionen, für die die FPÖ jahrelang gekämpft hat, ein Akt der sozialen Gerechtigkeit und ein wesentlicher Schritt im Kampf gegen die Altersarmut.“

Abgeordnete zum Nationalrat und Sozialsprecherin
FPÖ - Freiheitliche Partei Österreichs, Wien

Dr. Dagmar Belakowitsch ist seit 2006 Abgeordnete zum Nationalrat (XXIII.–XXVI. GP) und Sozialsprecherin der FPÖ – Freiheitliche Partei Österreichs. Ihre politische Laufbahn startete 1996 als Bezirksrätin in Wien-Landstraße. Neun Jahre später wurde sie zur Bezirksrätin in Wien-Ottakring ernannt. Von 2007 bis 2014 war Belakowitsch Obfrau des Parlamentarischen Gesundheitsausschusses. Seit 2008 ist sie zudem Klubobmann-Stellvertreterin des Freiheitlichen Parlamentsklubs. Dagmar Belakowitsch absolvierte das Studium der Medizin an den Universitäten Wien und Graz.


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.