Raphael M. Bonelli

Raphael M. Bonelli

„Alles wird leichter wenn Männer männlich und Frauen weiblich sind.“

Facharzt für Psychiatrie, psychotherapeutische Medizin und Neurologie
Sigmund Freud Privatuniversität, Wien

Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient. Raphael Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut in eigener Praxis. Er studierte von 1986 bis 1993 Medizin an der Universität Wien und promovierte 1994 mit einer Dissertation über Compliance in einer Ambulanz für Phasenprophylaxe, also stimmungsstabilisierende Medikation bei Depression oder bipolarer Störung. Von 1995 bis 2002 absolvierte er die Facharztausbildung für Neurologie, von 1996 bis 2005 eine Psychotherapieausbildung in systemischer Therapie, die er mit einer Lehranalyse beim Grazer Psychoanalytiker Walter Pieringer abschloss. Es folgten Forschungsaufenthalte in Harvard und an der UCLA. Von 2003 bis 2008 war er Vizepräsident der Austrian Association of Biological Psychiatry. Ab 2004 begann er in Graz mit dem Aufbau und der Leitung der Neuropsychiatrischen Ambulanz und seit 2011 leitet er die „Forschungsgruppe Neuropsychiatrie“ an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien.

Bonelli leitet zudem das Institut für Religiosität in Psychiatrie & Psychotherapie in Wien und ist Faculty Member des „Center for Spirituality, Theology and Health“ an der Duke University (USA).

Bonelli ist ein vielumworbener und großartiger Sprecher und ein wahres Highlight für jede Veranstaltung. Umso mehr freut es Barbara Bertolini, ihn beim Gipfeltreffen als Abschluss-Keynotesprecher des ersten Tages begrüßen zu dürfen. Bonelli nimmt nur mehr vereinzelte und wohlausgewählte Bühnenauftritte wahr.

Forschungsschwerpunkte:
Neurowissenschaften, Religion und Depression

Bücher:
Frauen brauchen Männer (und umgekehrt)
Männlicher Narzissmus: Das Drama der Liebe, die um sich selbst kreist
Perfektionismus: Wenn das Soll zum Muss wird
Psychotherapie und Spiritualität – Mit existenziellen Konflikten und Transzendenzfragen professionell umgehen
Der Glaube auf der Couch: Plädoyer für ein friedliches Miteinander von Psychotherapie und Religion
Selber schuld! Ein Wegweiser aus seelischen Sackgassen
Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Flagge Deutsch
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.