Axel Börsch-Supan

Axel Börsch-Supan

Geschäftsführender Direktor
MEA - Munich Center for the Economics of Aging, München

Börsch-Supan hat ein Diplom in Mathematik in Bonn, Deutschland, und einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften von M.I.T. erhalten.
Er war Assistant Professor für Public Policy an der Harvard University (1984-1989).
Seit 1989 ist Börsch-Supan Professor für Makroökonomie und Public Policy an der Universität Mannheim und leitet seit 2011 das Munich Center for the Economic of Aging (MEA) am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München und die Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE).

Der Wirtschaftswissenschaftler hat zudem eine Professur an der Technischen Universität München und ist Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Berlin-Brandenburg und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Axel Börsch-Supan ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am National Bureau of Economic Research in Cambridge, Mass. und Mitglied des MacArthur Foundation Aging Societies Network. Seine Politikberatung umfasst: Beraterrat des Bundeswirtschaftsministeriums (Vorsitz 2004-08), Expertengruppe der Bundesregierung für Demographie, Deutsche Rentenreformkommission, mehrere andere Ministerien in Deutschland, mehrere andere Regierungen in der EU und den USA, EU-Kommission, OECD und Weltbank.