Wilfried Baum

Wilfried Baum

„Je stärker und länger ein Medikament verabreicht wird, desto wichtiger wird es, sich auch über dessen Nebenwirkungen Gedanken zu machen.“

Leitung Portfoliomanagement
Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Wil­fried Baum lei­tet seit 2004 das Port­fo­lio­ma­nage­ment der Deut­schen Bun­des­bank. Neben den Eigen­an­la­gen der Bank fal­len hier­un­ter auch zahl­rei­che Port­fo­li­os der Pen­si­ons­vor­sor­ge von Bund und Län­dern sowie Anla­gen ande­rer öffent­li­cher Insti­tu­tio­nen. Zuvor war er als Finanz­markt­re­fe­rent für Bei­trä­ge der Bun­des­bank in der inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit der G 7, G 20 und des Finanz­sta­bi­li­täts­rats (FSB) sowie der BIZ zustän­dig. In der zwei­ten Hälf­te der neun­zi­ger Jah­re ver­trat er die Bun­des­bank als Reprä­sen­tant in den USA und war für ein Jahr Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher im Stab der OECD für Cor­po­ra­te Gover­nan­ce in Finanz­märk­ten. Wil­fried Baum stu­dier­te Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten an der Gesamt­hoch­schu­le Kas­sel und schloss das Stu­di­um 1987 als Diplom Öko­nom ab. Zahl­rei­che Stu­di­en­auf­ent­hal­te führ­ten ihn an Uni­ver­si­tä­ten in Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en und den USA. Zu Beginn sei­ner beruf­li­chen Lauf­bahn absol­vier­te er eine Banklehre.