Sibylle Reichert

Sibylle Reichert

„Ist die Unterscheidung in DB/DC Systeme heutzutage noch relevant oder sollte man nicht eher übergehen hin zu der Fragestellung welche Risikos wir alle in einem modernen kapitalgedeckten und kollektiven System teilen wollen?“

Director und Leitung des Brüsseler Büros
Verband der Niederländischen Pensionsfonds, Brüssel


Vorstandsmitglied
AEIP, Brüssel


Vertretung
PensionsEurope im Pension Forum der Europäischen Kommission, Brüssel

Sibyl­le Rei­chert ist Diplom Roma­nis­tin (Betriebs­wirt­schafts­leh­re) und hat an der Jus­tus-von-Lie­big Uni­ver­si­tät in Gie­ßen und an der Uni­ver­sité des Sci­en­ces Socia­les in Tou­lou­se stu­diert. Ihre Kar­rie­re begann sie in inter­na­tio­na­len Unter­neh­men in Deutsch­land als Mar­ke­ting- und Pro­jekt­ma­na­ge­rin. Von 2003 bis 2009 war sie in Brüs­sel für die AEIP, den Euro­päi­schen Ver­band der pari­tä­ti­schen Ein­rich­tun­gen des Sozi­al­schut­zes, als Direk­to­rin für die Bezie­hun­gen mit der Euro­päi­schen Uni­on tätig, deren Vor­stands­mit­glied sie noch heu­te ist. 2009 avan­cier­te Rei­chert zur Lei­te­rin des Brüs­se­ler Büros des Ver­ban­des der nie­der­län­di­schen Pen­si­ons­fonds. In die­ser Funk­ti­on ist sie seit­her für alle rele­van­ten euro­päi­schen Dos­siers ver­ant­wort­lich. Ihre Rol­le ist auch, das Sys­tem der nie­der­län­di­schen Pen­si­ons­fonds in Euro­pa und welt­weit zu reprä­sen­tie­ren und zu för­dern. Sibyl­le Rei­chert ver­tritt zudem Pen­si­ons­Eu­ro­pe im Pen­si­on Forum der Euro­päi­schen Kommission.

Dem Ver­band der Nie­der­län­di­schen Pen­si­ons­fonds gehö­ren über 220 Pen­si­ons­fonds an mit einem ver­wal­te­ten Ver­mö­gen von rund 1,2 Mil­li­ar­den Euro.