Peter Meier

Peter Meier

„Politische Polarisierung und Alterung der Bevölkerung sind die langfristig strukturellen Herausforderungen. Mittelfristig könnten die tiefen Verzinsungen und Marktkorrekturen das Vorsorgesystem der Schweiz belasten.“

Finanzwissenschaftler, Professor, em.
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Zürich


Verwaltungsrat
SV Personalvorsorge, Dübendorf

Dr. Peter Mei­er ist als Ver­wal­tungs­rat einer Bank, meh­re­rer Asset Manage­ment-Unter­neh­men und als Mit­glied von Anla­ge­kom­mis­sio­nen bei Vor­sor­ge­ein­rich­tun­gen tätig. Sei­ne For­schungs-, Publi­ka­ti­ons- und Vor­trags­schwer­punk­te sind Risi­ko­ma­nage­ment, Invest­ments und alter­na­ti­ve Anla­gen im Speziellen.

Peter Mei­er war bis Juli 2017 Dozent an der ZHAW Zür­cher Hoch­schu­le für Ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten. Sei­ne For­schungs- und Lehr­ge­bie­te umfass­ten Finanz­theo­rie und Asset Manage­ment sowie Risi­ko­ma­nage­ment und Alter­na­ti­ve Invest­ments. Sei­ne Pro­mo­ti­on erlang­te er 1982 an der Uni­ver­si­tät St. Gal­len nach je ein­jäh­ri­gen Stu­di­en­auf­ent­hal­ten in Lau­sanne und an der Stan­ford Uni­ver­si­ty in Kali­for­ni­en. Bei der Zür­cher Kan­to­nal­bank wirk­te er von 1987 bis 1992 als Chef­öko­nom und lei­te­te anschlies­send bei der glei­chen Bank das Asset Manage­ment. Von 1998 bis 2002 war er Geschäfts­lei­ter der Swis­s­ca Port­fo­lio­ma­nage­ment AG, wel­che Anla­ge­fonds, Stif­tungs­ver­mö­gen für Pen­si­ons­kas­sen und direk­te Man­da­te für Vor­sor­ge­ein­rich­tun­gen verwaltet.