Heribert Karch

Heribert Karch

„Bezüglich Verbreitung und Höhe der Kapitaldeckung zur Kompensation gesetzlicher Rentenkürzungen herrschen gravierende Illusionen.“

Vorstandsvorsitzender
aba — Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung, Berlin


Geschäftsführer
MetallRente, Berlin

Nach tech­ni­scher Berufs­aus­bil­dung und Absol­vie­rung der Aka­de­mie der Arbeit in Frank­furt war Karch ab 1981 für zehn Jah­re haupt­amt­lich mit Lehr­tä­tig­keit in der IG Metall – u.a. in den Berei­chen Ent­gelt-, Leis­tungs- und Arbeits­zeit­ge­stal­tung — beauf­tragt. Nach der deut­schen Eini­gung war er in Sach­sen und Ber­lin-Bran­den­burg tarif­po­li­tisch tätig und wur­de 1998 zum Lei­ter der Abtei­lung Tarif­po­li­tik beim Vor­stand der IG Metall bestellt. In die­ser Funk­ti­on war Karch maß­geblich am Grün­dungs­pro­zess des Ver­sor­gungs­werks Metall­Ren­te, einer Ein­rich­tung der Tarif­par­tei­en Gesamt­metall und IG Metall, betei­ligt, wo er im Grün­dungs­jahr 2001 die Geschäfts­füh­rung über­nahm. Seit Mai 20ll ist Heri­bert Karch Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des der aba Arbeits­ge­mein­schaft für betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung e. V.

Die aba ist der aner­kann­te deut­sche Fach­ver­band für Fra­gen der Zusatz­ver­sor­gung, zu des­sen über 1.200 Mit­glie­der gehö­ren sowie ein ver­wal­te­tes Gesamt­ver­mö­gen von über 556 Mil­li­ar­den Euro. Zusätz­lich ver­ant­wor­tet Karch als Geschäfts­füh­rer der Metall­Ren­te ein Ver­mö­gen von über 209 Mil­lio­nen Euro.