Harald Mahrer

Harald Mahrer

„Ich stehe auf der Seite der Zukunft.“

Wirtschaftsminister
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Wien

Dr. Harald Mah­rer, gebo­ren 1973, ist Bun­des­mi­nis­ter für Wis­sen­schaft, For­schung und Wirt­schaft. Nach sei­nem Stu­di­um der Betriebs­wirt­schaft an der Wirt­schafts­uni­ver­si­tät Wien (WU-Wien) und dem Dok­tor­rats­stu­di­um der Sozi­al- und Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten in Wien sam­mel­te der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ter poli­ti­sche Erfah­run­gen als Vor­sit­zen­der der Öster­rei­chi­schen Hoch­schü­ler­schaft und arbei­te­te meh­re­re Jah­re als Geschäfts­füh­rer aner­kann­ter hei­mi­scher Agen­tu­ren und Unter­neh­mens­be­ra­tun­gen. Mah­rer war unter ande­rem Mit­glied des E-Government Boards der Öster­rei­chi­schen Bun­des­re­gie­rung, Co-Direc­tor des Metis Insti­tuts für öko­no­mi­sche & poli­ti­sche For­schung und Prä­si­dent der Juli­us Raab Stif­tung. Seit 2016 ist Staats­se­kre­tär Dr. Harald Mah­rer zudem Stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Poli­ti­schen Aka­de­mie und Vize­prä­si­dent des Öster­rei­chi­schen Wirt­schafts­bun­des. Wis­sen­schaft­lich und poli­tisch beschäf­tigt er sich inten­siv mit gesell­schafts­po­li­ti­schen Zukunfts­fra­gen. Vor sei­nem Amts­an­tritt zum Bun­des­mi­nis­ter war er Staats­se­kre­tär des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft, For­schung und Wirtschaft.