Gerald Loacker

Gerald Loacker

„Auf das Pensionssystem muss man sich verlassen können. Wir möchten die Pension nachhaltig und sicher machen, indem die Höhe anhand der eingezahlten Beiträge und der Lebenserwartung berechnet wird.“

Abgeordneter zum Nationalrat und Sozialsprecher
NEOS – Das Neue Österreich , Wien und Dornbirn

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Finanz- und Wirtschaftsrecht in Wien, sowie dem Studium der Personal- und Organisationsentwicklung in Innsbruck, erfolgten zwischen 1998 und 2004 Engagements bei der Wirtschaftskammer Vorarlberg sowie bei der TridonicAtco GmbH & Co KG. Ab 2004 übernahm Gerald Loacker die Personalleitung der Rondo Ganahl AG, von 2007 bis Februar 2016 leitete er die Personalabteilung der Dornbirner Sparkasse Bank AG. Seither ist er in der Anwaltskanzlei Längle/ Fussenegger/ Singer tätig. Mit der Nationalratswahl 2013 wurde Gerald Loacker Abgeordneter zum Nationalrat und Sozialsprecher von NEOS. Daneben übernimmt er verschiedene Parteifunktionen innerhalb der Partei.
2017 wurde Gerald Loacker beim Institutionellen Altersvorsorge- und Investorengipfel mit dem Award für die "Zukunftssicherung in der Altersvorsorge Österreich, österreichischer Politiker" ausgezeichnet.