Christian Röhle

Christian Röhle

„Der Ansatz des konsequenten Ausbaus der betrieblichen Altersversorgung ist richtig und sollte weiter fortgeführt werden.“

Leiter Pensionskassenmanagement und Rechtsanwalt
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe, Frankfurt am Main

Chris­ti­an Röh­le ist seit 2011 bei der Pen­si­ons­kas­se der Mit­ar­bei­ter der Hoechst-Grup­pe VVaG ange­stellt und war dort zunächst als juris­ti­scher Refe­rent in der Direk­ti­ons­ab­tei­lung beschäf­tigt. Seit dem Jahr 2015 war er als Lei­ter Bestands­ver­wal­tung tätig und hat ab Okto­ber 2016 die Funk­ti­on Lei­ter  Pen­si­ons­kas­sen­ma­nage­ment über­nom­men. Nach sei­nem Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Johan­nes Guten­berg-Uni­ver­si­tät in Mainz und der Uni­ver­si­tà degli Stu­di di Roma “Tor Ver­ga­ta” in Rom (Ita­li­en) hat Herr Röh­le den juris­ti­schen Vor­be­rei­tungs­dienst unter ande­rem in Mainz, Frank­furt am Main sowie bei der Deut­schen Bot­schaft in Zagreb (Kroa­ti­en) absol­viert und erfolg­reich mit dem zwei­ten juris­ti­schen Staats­ex­amen abge­schlos­sen. Ergän­zend dazu hat Herr Röh­le in 2014 zudem eine Fort­bil­dung zum Spe­zia­list Betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung (DVA) been­det und refe­riert seit 2017 im Rah­men die­ser Fort­bil­dung als Dozent zum The­ma Arbeits­recht der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung. Bei der Pen­si­ons­kas­se der Mit­ar­bei­ter der Hoechst-Grup­pe VVaG ist Herr Röh­le neben sei­ner Tätig­keit im Bereich Pen­si­ons­kas­sen­ma­nage­ment zudem mit dem The­men­ge­biet Euro­pa­recht betraut und außer­dem als Ver­tre­ter des Unter­neh­mens zusätz­lich Mit­glied in Inter­es­sen- und Arbeits­grup­pen (Pen­si­ons­Eu­ro­pe; BAVC) mit euro­päi­schem Bezug.