Bjørn Hamre

Bjørn Hamre

„Norwegen ist die Blaupause für ein sicheres Pensionssystem“

Vorstand
Norwegischer Pensionsfonds und Kommunale Landesversicherung KLP, Oslo


Mitglied im Ausschuss zur neuen Gesetzgebung der Norwegischen Rentenversicherung
Regierung des Königreichs Norwegen, Oslo


Lehrbeauftragter
Norwegian Business School, Oslo

Bjørn Ham­re stu­dier­te Betriebs­wirt­schaft an der Uni­ver­si­tät Oslo sowie Mün­chen und begann sei­ne Kar­rie­re als Kon­zern­di­rek­tor bei «Gjens­i­di­ge Ver­si­che­run­gen». Nach sie­ben Jah­ren wech­sel­te er in den Vor­stand der Finanz- und Ren­ten­ver­si­che­rungs­grup­pe KLP.

In die­ser Funk­ti­on bau­te Ham­re das KLP Asset Manage­ment und das Fonds Manage­ment der KLP Grup­pe auf und ist für die Ver­an­la­gung von 54 Mil­li­ar­den Euro ver­ant­wort­lich. Des Wei­te­ren gehö­ren Finanz­po­li­tik und regu­la­to­ri­sche Rah­men­be­din­gun­gen zu sei­nen Haupt­auf­ga­ben. Seit über zehn Jah­ren zeich­net er dar­über hin­aus in dem von der Regie­rung beauf­trag­ten Aus­schuss ’Banklovkommisjonen’an der neu­en Gesetz­ge­bung der Ren­ten­ver­si­che­run­gen Nor­we­gens ver­ant­wort­lich. Bjørn Ham­re lehrt zudem an der ‘Nor­we­gi­an Busi­ness School’.