Andreas Hilka

Andreas Hilka

„Der konsequente Ausbau der kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung ist die richtige Antwort für mehr Wohlstand in der Zukunft.“

Vorstand Bereich Asset Management
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG, Frankfurt am Main

Andreas Hilka ist seit 1. Juli 2016 Mitglied des Vorstands für den Bereich Asset Management bei der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe und zeichnet für rund 7,9 Milliarden Euro verantwortlich.

Zuvor war der 49-jährige, der als einer der renommiertesten Kapitalmarktexperten des deutschen Pensionswesens gilt und seit 2005 den Fachausschuss Kapitalanlage der aba leitet, für die Allianz Global Investors als Head of Pensions Europe sowie für die Credit Suisse Group in Frankfurt tätig, wo er zuletzt die Position des „Head of Multi-Asset-Class Solutions für Österreich, Deutschland, Luxemburg und Polen“ sowie des „Head of Pension Solutions EMEA“ innehatte. Davor war Hilka Leiter Asset Management und Mitglied der Geschäftsführung der Pensionskassen der früheren Hoechst AG und der Continental.

Im Rahmen seiner Tätigkeit für die Hoechster Pensionskasse war der Wirtschaftsingenieur um die Jahrtausendwende maßgeblich daran beteiligt, das bis dato in Deutschland übliche Blackbox-Modell im Custodian-Wesen aufzubrechen und so der Master-KVG als flexible Asset-Management-Plattform für institutionelle Investoren den Weg zu bahnen.